Beim Aktionsworkshop könnt Ihr auf dem CVJM Schiff in Dresden

– mehr über die Arbeitsbedingungen von NäherInnen in der Türkei erfahren,

– einen Crash-Kurs über die internationale Clean Clothes Campaign bekommen oder neueste Informationen über Hungerlöhne auch bei Luxusmarken diskutieren und

– gemeinsam mit dem Theaterprofi Harald Hahn und anderen AktivistInnen kreative Aktionen entwickeln, um auf die Notwendigkeit von existenzsichernden Löhnen auch im Modebusiness aufmerksam zu machen.

Der Workshop beginnt am Freitag mit Berichten aus Bekleidungsfabriken in der Türkei, u.a. aus dem Grenzgebiet zu Syrien. Bilge Seçkin Cetinkaya forscht schon seit Jahren für die Clean Clothes Campaign (CCC). Inzwischen ist sie auch öfter mit der türkischen CCC Aktionsgruppe auf der Straße aktiv (Foto).

Am Samstag morgen gibt es einen “CCC-Crashkurs” für NeueinsteigerInnen und parallel einen Workshop zu den neuesten Forschungsergebnissen der internationalen LOHN ZUM LEBEN Initiative. Dabei stehen die Armutslöhne in Osteuropa und der Türkei und das Verhalten der Marken im Vordergrund.

Am Nachmittag hilft uns Harald Hahn dabei, Ideen für eigene Aktionen in eine theatralische Form zu bringen, die wir gleich am Sonntag vormittag ausprobieren können.

>>> NEU: Tomislav Kiš, Gewerkschaftsaktivist aus Kroatien, und Corina Ajder, Forscherin aus der Republik Moldova, kommen! Samstag Abend Party auf dem besetzten Gelände FREIRAUM ELBTAL mit einer Liveband – wenn alles klappt DIE UKRAINIENS! <<<

Wann: 5. September 2014, 17 uhr – bis 7. September, 14 uhr

Wo: CVJM-Jugendschiff – Nähe Bahnhof Dresden Neustadt
Tel.: 0351-8945850
www.cvjm-sachsen.de/jugendschiff/dresden-erleben/

Anmeldung: bettina.musiolek@einewelt-sachsen.de

Teilnahmebeitrag (incl. Unterbringung und Verpflegung) 10,00 Euro

Fahrtkosten über 50,00 Euro können erstattet werden.

Gerne organisieren wir bei Bedarf Kinderbetreuung: Bitte Bescheid sagen!

Hier der Flyer zum Herunterladen