Hier ein kurzes Resüme der Aktionswoche vom 21.-26. Oktober 2013, die den europaweiten Auftakt bildete zur Kampagne

NÄHERINNEN VERDIENEN MEHR. EXISTENZLOHN FÜR ALLE!

  1. Europaweit wurden knapp 8.000 Unterschriften unter die Petition gesammelt, davon allein in Polen etwa 2.000, in Österreich, den Niederlanden und Belgien (französisch sprechend) je über 1.500.
  2. Dienstag forderten VerbraucherInnen vom Gesamtverband Textil + Mode und der Außenhandelsvereinigung des Deutschen Einzelhandels AVE in Berlin: Schluss mit Hungerlöhnen für NäherInnen: Gehe zur Nachricht >>
  3. In Schweden bekannten sich zwei große schwedische Modehändler – KappAhl und Lindex – öffentlich zu “dramatischen” Mindestlohnerhöhungen in Bangladesch. Ein anderes schwedisches Unternehmen – Gina Tricot – schrieb an den schwedischen Handelsminister -, dass er sich bei der Regierung Bangladeschs für eine entschiedene Mindestlohnerhöhung einsetzen solle.
  4. In den Zentren von Stockholm und Utrecht suchten “headhunters” Stellensuchende, die bereit wären, hart zu arbeiten, schonmal 10-12 Stunden pro Tag, am Wochenende jederzeit zur Verfügung stünden, eine Weile auch mal mit einem leeren Geldbeutel auskämen und schreiende und übellaunige Manager als Herausforderung ansähen.
  5. Polnische SchauspielerInnen unterstützten die Forderung nach einem Lohn zum Leben:  http://www.youtube.com/watch?v=RTHNfsYntmE
  6. Straßenaktionen in Belgiens Städten Brüssel, Louvain-la-Neuve, Namur, Rochefort, in Spaniens Vitoria-Gasteiz, in Österreichs Linz, Graz, Dornbirn, Innsbruck, Wien und in Berlin und Warschau. Schaut Euch die Limbo-Aktion auf dem Alexanderplatz in Berlin auf Vimeo an!
  7. Themen-Ausstellung im People’s History Museum, Manchester.
  8. Zombi-Demonstration zu Halloween, um Markenfirmen wissen zu lassen, dass die Zahlung eines Lohn zum Lebens keine Forderung ist, die wir beerdigen werden.
  9. Verschiedene öffentliche Filmvorführungen von “Die Hände, die Deine Kleidung nähen” in Belgien und Österreich.
  10. Ein Medienecho z.B. in Österreich: http://tvthek.orf.at/programs/1211-ZIB-2/episodes/6960289-ZIB-2
UND: Unzählige weitere Veranstaltungen europaweit.