CCC Aktivist*innen wollen Hungerlöhne in der Modebranche nicht mehr länger hinnehmen: Reklamation!

Am 18. Juli 2015 haben Aktivist*innen in Hannover City auf einen schwerwiegenden Mangel aufmerksam gemacht: Viele Sommerschnäppchen sind mit Hungerlöhnen produziert.

Damit sich daran etwas ändert, haben sie die schicken Teile symbolisch zurück geschickt.

  Return to sender02Return to sender 03

IMG_8875_klein IMG_8879_klein IMG_8867_klein

 IMG_8881_kleinIMG_8890_kleinIMG_8877_klein

IMG_8873_klein IMG_8871_klein

 Außerdem haben etliche PassantInnen mit ihren Unterschriften die Petition für existenzsichernde Löhne unterstützt. Schaut auch auf die neue Seite #livingwagedefect !

#livingwagedefect@Hannover

Falls Ihr selber eine Aktion in Eurer City machen wollt, könnt Ihr die Materialien (Karton, Banner, Bretter mit Grafiken, Sticker, Anhänger für T-Shirts und Plastiktüten von Markenfirmen)  beim 3WFHannover gegen Versand und kleine Bearbeitungsgebühr ausleihen. Mail genügt!