Was sie sagen

Inditex sagt: „Die Löhne sollten mindestens die Grundbedürfnisse der ArbeiterInnen und ihrer Familien sowie alle anderen Bedürfnisse, die als  angemessen betrachtet werden können, erfüllen … Im Internationalen Rahmenabkommen, das Inditex mit IndustriALL abgeschlossen hat, ist festgelegt, dass die Gewerkschaft mit Inditex zusammenarbeitet, um die Einhaltung der Kodizes und Standards, einschließlich Absatz 5 des ETI [Ethical Trading Initiative] Verhaltenskodexes: „Recht auf Existenzlohn“  … sicherzustellen. Inditex anerkennt, dass jeder frei verhandelte Lohn-Tarifvertrag  zwischen Arbeitgebern und frei gewählten GewerkschaftsvertreterInnen eine Referenz für einen fairen Lohn in einem  Land/einer Region/einer Stadt/einer Fabrik darstellt.“

Was wir sagen

Die Verpflichtung von Inditex, mittels des Internationalen Rahmenabkommens mit Gewerkschaften zusammenzuarbeiten, um die Löhne zu erhöhen, ist vorbildlich. Der Fokus auf die Vereinigungsfreiheit ist sehr wichtig, doch der Fokus auf Lohnverbesserungen muss verstärkt und intensiviert werden, wenn die ArbeiterInnen in den Fabriken der Lieferanten konkrete Verbesserungen ihres wirtschaftlichen Wohlergehens feststellen sollen.

Download-Fragebogen

Firmenprofil herunterladen