Schwedische CCC-Kolleg*innen haben anhand von Best Practise Beispielen eine Anleitung für Unternehmen erarbeitet, die jetzt auch auf englisch erschienen ist.

Unter dem Titel „Living Wage – From Dream to Reality“ hat das Fair Trade Center aus Schweden jetzt seinen Report für Unternehmen, die mit Lieferanten in „Billiglohnländern“ arbeiten, auf englisch veröffentlicht.

Anhand der Analyse von drei Unternehmen werden konkrete Schritte aufgezeigt. Darunter ist neben der britischen Kaufhauskette Marks and Spencer und der Schweizer Ausnahme-Unternehmen Switcher wird auch der Hamburger Kaffee Händler Tchibo. Alle drei hatten sich beim Firmencheck der Clean Clothes Campaign 2014 zwar noch nicht als gut, aber immerhin unter den Vordersten auf dem Weg zu einem Existenzlohn erwiesen.

Hier der ganze Report als pdf auf Englisch (4 MB).

Hier der Originalbericht auf Schwedisch