Was sie sagen

„G-Star stimmt dem Grundsatz des Existenzlohns zu und unterstützt weitere Forschung und Exploration bezüglich der Definition, was ein Existenzlohn ist. Wir haben den Existenzlohn-Standard nicht in unseren Verhaltenskodex aufgenommen … Unser Kodex basiert auf dem Prinzip der Umsetzbarkeit und wir haben beschlossen, …  nur umsetzbare Aspekte, die wir in diesem Moment realisieren können, aufzunehmen.“

„Gemäß unserer aktuellen, aber nicht veröffentlichten Definition ist der Existenzlohn definiert als Lohn, der für eine Standardarbeitswoche bezahlt wird, die Grundbedürfnisse der ArbeiterInnen und ihrer Familien deckt sowie ein frei verfügbares Einkommen enthält.“

Was wir sagen

G-Star muss sich verbindlich für einen Existenzlohn verpflichten. Es ist gut, dass das Unternehmen die von ihm bezahlten Löhne mit den Zahlen realer Existenzlöhne vergleicht. Wird die Arbeit in Richtung Existenzlohn jedoch nicht in die Unternehmenspolitik integriert, ist die Unterstützung des Grundsatzes für einen Existenzlohn bedeutungslos und die Lohnlücke wird nicht geschlossen.

Download-Fragebogen

Firmenprofil herunterladen