Über ein Jahr verteilt – von September 2016 bis Mai 2017 – an fünf Wochenenden werden Freiwillige zu Expert*innen auf dem Gebiet der globalen Strukturen der Bekleidungsindustrie ausgebildet.

Zentrale Fragen sind:

Welche Auswirkungen haben Textil- und Schuhindustrie auf Mensch und Umwelt?

Wie weit geht verantwortlicher Konsum?

Welche Ansätze etwas zu verändern bestehen bereits und welchen Einfluss haben sie?

Beim jetzigen Durchgang sind alle Plätze belegt.

Bei Interesse bitte trotzdem melden!

Es gibt eine Warteliste, möglicherweise wird die Reihe im nächsten Jahr wiederholt oder die Kolleg*innen vom ENS können andere Angebote empfehlen.

FAIRCADEMY.ORG

faircademy[at]einewelt-sachsen.de