Was sie sagen

„Unser Unternehmensansatz für jedes Compliance-Programm ist eine Schritt-für-Schritt-Methode, mit der die Arbeitsbedingungen innerhalb unserer Lieferkette verbessert werden sollen. Wir stimmen dem Grundsatz der Bezahlung eines Existenzlohns in unserer gesamten Lieferkette zu.“

Was wir sagen

Ein Grossunternehmen wie Oxylane kann es sich nicht leisten, keinen klar definierten Standpunkt zur zentralen Frage des Existenzlohns zu haben – ein Menschenrecht, dessen Achtung die Leitlinien für Wirtschaft und Menschenrechte der Vereinten Nationen den Unternehmen auferlegen. Den Grundsatz eines Existenzlohns zu anerkennen genügt nicht. Oxylane muss eine Richtlinie entwickeln, die die Bezahlung eines Existenzlohns an die ArbeiterInnen, die Oxylane-Produkte herstellen, ermöglicht. Dazu gehören auch verantwortungsvolle Beschaffungspraktiken.

Download-Fragebogen

Firmenprofil herunterladen