Was sie sagen

„Der Verhaltenskodex von C&A sagt: Die Löhne und Vergütungen müssen mit den lokalen Normen vergleichbar sein, die lokalen Gesetze erfüllen und mit dem allgemeinen Grundsatz von fairem und ehrlichem Handel vereinbar sein … Wir stimmen generell der grundlegenden Absicht [eines Existenzlohns] zu, es gibt jedoch eine bestimmte Unklarheit, weil es immer noch keine allgemein anerkannte Definition gibt, was ein Existenzlohn ist. Ebenso wenig ist klar, wie ein existenzsichernder Lohn gemessen wird.“

Was wir sagen

C&A unternimmt wenig, um sicherzustellen, dass den ArbeiterInnen in den Lieferketten ein Existenzlohn bezahlt wird. Das Unternehmen anerkennt nicht, dass es eine Definition des Existenzlohns gibt (die für uns ziemlich klar ist), und hat es daher verpasst, diese in seine Unternehmenspraktiken zu integrieren – enttäuschend.

Download-Fragebogen

Firmenprofil herunterladen